Eine Lobby für die Freiheit

Islam Debatte Deutschland

Problemstellung: Die Debatten über Islam, Islamismus und die Integration von Muslimen in Deutschland und Europa werden von Jahr zu Jahr schärfer und emotionaler. Trotz dieser steigenden Frequenz lässt sich in Bevölkerung und bei politischen Entscheidungsträgern kein adäquat gestiegenes Wissen zum Diskurs ausmachen. Stattdessen werden zunehmend polarisierte Positionen vorgetragen.

Zielsetzung: Um die real vorhandenen Konflikte bei der Integration von Muslimen in westliche Gesellschaften regulieren zu können, bedarf es einer sachlichen Diskussion, die sich an Fakten orientiert und die nicht von ideologischen Positionen dominiert wird. Das Forschungs- und Dokumentationsprojekt www.islamdebatte.de soll die dafür notwendige Datengrundlage und Transparenz schaffen. Auf Grundlage dessen können Initiativen, Organisationen und politische Entscheidungsträger Vorschläge formulieren und u.a. in die Gesetzgebung einbringen.

Methoden: Zum einen werden wichtige Fakten über die Konfliktfelder, in denen immer wieder Debatten ausbrechen, aufbereitet und zugänglich gemacht. Zum anderen werden die Debatten an sich dokumentiert, um so verschiedene Entwicklungen transparent zu machen. So können sie auch aus rückblickender Perspektive noch richtig vor dem jeweiligen historischen Kontext eingeordnet werden. Darüber hinaus sollen wichtige Akteure, relevante Literatur und alle aktuellen empirischen Studien zum Thema katalogisiert und z.T. auch einzeln aufbereitet werden.

Zeitplan: Launch der Webseite: März 2013, permanente Weiterentwicklung und Eröfnnung neuer Konfliktfelder, Debatten etc.

Finanzierung: Laufendes Budget der Stiftung, Zeitspenden von Experten/Spezialisten durch Fachartikel zu entsprechenden Themen.

Wenn Sie konkret dieses Projekt unterstützen wollen, können Sie über den Link auf der rechten Seite der Stresemann Stiftung eine zweckgebundene Spende über www.betterplace.org zukommen lassen. Mehr Informationen zur so gewährleisteten maximalen Transparenz finden Sie im Spenden-Bereich.

Gemeinnützigkeit

Die Gustav Stresemann Stiftung e.V. ist im Vereinsregister Jena (VR 1519) eingetragen und als gemeinnützig anerkannt. Fördermitgliedsbeiträge und Spenden sind in Deutschland steuerlich absetzbar.

Spendenkonto

Gustav Stresemann Stiftung
Konto: 44 36 53 08
BLZ: 830 944 54
Volksbank Saaletal

Spenden-Transparenz

Lassen uns eine Spende über www.betterplace.org zukommen (via Bankeinzug, Kreditkarte oder Paypal).